WILLKOMMEN IM BLOG

Was passiert hier im Hause NoNamekla-r-motte? 

 

Hier werde ich Euch ab und an kleine Einblicke in meinen Alltag als zweifache Mädels-Mama mit kleinem Unternehmen , Haus, Garten und meinem lieben, Lego-verrückten Mann bieten...

 

Seid gespannt und ich freue mich auf Eure Kommentare im Gästebuch. Gerne könnt Ihr auch direkt Kontakt zu mir aufnehmen.

Nähcamp Dortmund 8.6.-10.6.2018

Von und mit EllePuls

Die Hinfahrt

Oh war ich aufgeregt! Der Weg ins Unbekannte... Dortmund... Nähcamp im Best Western Hotel mit vielen unbekannten, nähverrückten Frauen! MEINE Auszeit von zu Hause.... Wehmut und riesige Vorfreude!

Nach 2,75 Stunden Fahrt mit kleinem Stau und kurzer Pause, kam ich in Dortmund an. Das Hotel sauber und übersichtlich. Mein Zimmer ein Traum und nur für mich alleine :-)!!! 

Ich begab mich auf die Suche nach den anderen....

Der Aufbau

Das Auto war bestückt mit 3 Nähmaschinen, diversen Stoffen, zugeschnitten Stoffen und diversen Nähutensilien. Da es meine erste Veranstaltung dieser "Art" war, wusste ich nicht, was ich alles brauche... Lieber zu viel, als zu wenig :-) ...

Als ich die ersten Frauen unten vor dem Konferenzsaal gefunden habe, kristalisierten sich sogleich Sympathien raus und der riesige Raum wurde von Elke geöffnet und alle durften nach und nach "einziehen". Die Tische waren ganz wunderbar aufgeteilt. Meist Platz für vier Frauen mit Maschinen an einem Tisch. So konnte man sich logistisch perfekt organisieren! 

Unsere mega tolle Gruppe ?

27 Frauen, alle verbunden durch die gleiche Leidenschaft! Lebensfreude, Herzlichkeit und sogar Freundschaft war überall!!!

 

Klingt wie im Paradies!! ...es war auch fast wie im Paradies!

 

Die liebe Anna von "einfach nähen" war am Samstag unser Nähcoach und hat uns mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Die geniale Meike von "Crafteln" hat einen tollen Workshop zum Thema "Schnittanpassungen" gegeben. Eine andere Gruppe Frauen hat Dessous genäht und am Sonntag fand der Workshop "Farbberatung" statt.

 

Ein absolut gelungenes Programm, perfekt organisiert und umgesetzt von Elke!

 

Ein herzliches, riesengroßes DANKESCHÖN für diese Erfahrung!!

 

Wiederholung?

Ein ganz klares JA!!! Nächstes Jahr findet im Mai wieder das Nähcamp in Dortmund statt! Da werde ich auf jeden Fall wieder dabei sein, denn DIESE Frauen sind einfach toll. Ich kann die Stimmung nicht beschreiben... Das MUSS man selbst erlebt haben. Und da ich es bis Mai nicht aushalten kann, fahre ich jetzt im Oktober nach Düsseldorf!!! Oh je, ich freue mich soooo sehr!!! Wieder neue, tolle Frauen zu treffen (warum kommen eigentlich keine Männer???) und die Seele zwischen guten Gesprächen, Nähmaschienengeratter und Stoffen baumeln zu lassen ;-)Aber nach Düsseldorf kommen auch noch zwei wunderbare, liebe Frauen die ebenfalls in Dortmund dabei waren und ich meine nicht Elke und Petra oder Meike und Anna, nein, es sind Katharina und Tina. Ich freue mich Euch dort wiederzusehen ;-)!!!!

Ich kann es wirklich nur empfehlen. Das Ambiente ist einfach unschlagbar. Ein echter, kleiner Luxusurlaub!!!!

Hoodie Loma aus Baumwollflanell

Donnerstag 12.04.2018

 

Der Frühling ist da ♥

 

Irgendwie rast die Zeit immer weiter. Die Sonne ist da, die Tage werden länger, die Kinder spielen im Garten, das Bedürfnis nette Grillabende zu verbringen wird stärker...

 

Allerdings sieht der garten noch eher nach Herbst aus und die Terasse gleicht einem Lagerraum... Wer macht denn die Beete sauber, pflanzt die Stauden raus und entmoost den Rasen? Ach herrje... Nagut. Das müssen wohl wir selber machen!

 

Mit meinem neuen Hoodie "Loma" von Ellepulsgeht die Arbeit viel leichter von der Hand. Der neue Lieblingspulli ist aus Webware genäht. Genauer aus einem leichten Baumwollflanell. Ich liebe die Leichtigkeit dieses Overzized Hoodies! 



 

 

 

 

Wie immer habe ich beim Probenähen dieses genialen Schnittes etwas dazugelernt... Kappnähte nähen. Diese feinen Details machen den Hoodie zu etwas besonderem.

Bei meinem gemusterten Stoff kann man das leider nich so gut sehen, aber es werden noch einige folgen :-).

Schaut auch gerne auf Elkes Pinterest-Board vorbei. Dort seht Ihr wundervolle Designbeispiele!

 

 

Ganz oben auf meiner Liste steht dieser Schnitt auch noch als Winbreaker-Variante! 

 

Die Teilung in der Rückenpartie habe ich mit einer Paspel versehen. Die Ärmel und den Saumbund habe ich ganz nach Schnittanleitung mit innenliegendem Gummibund genäht.

 

Hier kann man natürlich auch die coolen Cuff me Bündchen von Albstoffe vernähen! (je nach Größe sollte ein Bund genügen, da der Halsausschnitt wegfällt)


 

 

Bei diesem gemusterten Stoff ist mal wieder aufgefallen, wie wichtig es ist, den Verlauf des Musters beim Zuschnitt zu beachten.

 

Mir ist es nicht gelungen die Tasche quasi unsichtbar aufzusetzen. Ich hatte einfach nicht mehr genug Stoff...

 

 

Ich freue mich auf die Eingewöhnung unserer Kleinen in der Kita... Dann ist hoffentlich etwas mehr Zeit hier wieder mehr zu zeigen! Ich schaffe einfach gefühlt nie das alles, was ich mir vorneheme!!

 

Ich nähe und arbeite an so vielen Projekten und schaffe es nicht Euch alles zu zeigen....

 

 

Ich wünsche Euch allen ein herrliches Wochenende und hoffe es geht Euch gut?!

 

Sonnige Grüße aus dem schönen Leer 

 

Eure Virginia

 

 

verlinkt bei RUMS , EllePuls

Shirt Mahé mit 3/4 Ärmeln aus Viskosesweat

Freitag 16.02.2018

 

Der Frühling ruft ♥

 

Kennt Ihr Mahé?

Sommer, Sonne, Strand und Meer....

Seychellen...

Ich war leider noch nie dort, aber das passende Shirt für einen Urlaub auf Mahé mit selbigem Namen hätte ich schon mal genäht :-)!

 

Wieder durfte ich Teil des wunderbaren Probenähteams von Elke Puls aka Ellepuls sein.

 

Der Schnitt dieses Shirts ist für leichte, fließende Stoffe, aber auch für Baumwolljerseys mit festerem Griff geeignet.

 

Der Clou an dem Shirt ist die traumhafte Knotenoptik am unteren Saumbund. Durch verschiedene Muster kommt er immer unterschiedlich stark zur Geltung.

 

Und für den kommenden Sommer gibt es die Version mit Cutouts an den Schultern. Ich fühle schon den warmen Wind auf der Haut und die wärmenden Sonnenstrahlen.... 

 

 

Davon braucht man dringend mehrere!!! (Achtung SUCHTGEFAHR)

 

Es gibt den Schnitt mit langen, dreiviertel und kurzen Ärmeln und die Cutout-Version natürlich.

Es ist einfach ein ganz bequemer Schnitt und man fühlt sich so unglaublich wohl darin! 

 

Bei einigen Schnittmustern habe ich immer das Bedürfnis etwas ändern zu müssen, damit es wirklich für "mich" passend ist, doch bei diesem Schnitt ist es anders! 

 

Schnitt ausschneiden, Stoff auswählen und ausschneiden, nähen, anziehen und wohlfühlen!!!! 

 

Schuat unbedingt bei Elke im Blog vorbei, da gibt es noch soooo viele schöne Designbeispiele!!

 

Den Schnitt findet Ihr ab dem 19.02. hier:

 

 

 

Ich wünsche Euch ein sonniges, nähreiches, erholsames Wochenende!!

 

Eure Virginia

 

PS: Ich darf heute das erste Mal nach fast zwei Jahren Auszeit endlich wieder in der Klinik arbeiten und bin schon total aufgeregt!! Jippie!!!

Shirt Mahé mit Cutouts aus Viskosejersey

Dienstag 05.12.2017

 

Mein erstes Mal ;-) ♥

 

Kennt Ihr das? Ihr nehmt Euch ganz viel vor und immer läuft einem die Zeit davon? 

 

Ich hatte in den letzten Monaten so viele Projekte die ich bloggen wollte und schwupps kam wieder etwas dazwischen oder meine Zeit reichte nicht aus :-( .

 

Und nun ist die Kleine Maus schon 1 Jahr alt, die Große 7. Zwei tolle Geburtstage, die gefeiert werden wollten♥. Schön war es!

 

...Nun ist schon Weihnachtszeit! Besinnliche Zeit?? Ich hoffe dass ab jetzt Ruhe einkehrt und wir wunderschön dekorieren und Plätzchen backen können, Geschichten am Kamin lesen und leckeren Puntsch schlürfen...

 

Bisher kam ich nicht dazu ... Am Wochenende war mein erster Markt. Aufregend und immens viel zu organisieren für mich. Da ich ja sonst nur auf Bestellung arbeite, musste ich einiges vorarbeiten, damit ich wenigstens ein paar Sachen präsentieren kann.

 

Selbstgemachte Leiden. Ja, dessen bin ich mir bewusst! Aber es war eine gaaaanz tolle Erfahrung! 

 

Mein Mann hat sich liebevoll um die Kids gekümmert. Mit Familiengottesdienst und anschließendem Brunch bei Kollegen, mit Mittagsschlaf und sogar einem Besuch bei Mama in der Ausstellung! 

 

Oh je, ich hatte ganz schön Bammel vor diesem Tag!! Nicht weil mein Mann es nicht packen könnte mit unserem noch etwas Stillfixiertem Kleinkind zurechtzukommen, sondern weil ich nicht wusste, was mich an so einem Tag erwartet!

 

Ich hatte liebe Hilfe von meiner Freundin Inga. Sie schleppte mit mir, dekorierte, drapierte und hielt mit mir von 9-18Uhr die Stellung :-). 

Der Aufbau klappte erstaunlich schnell und gut. Auch die anderen Aussteller waren sehr fix und offensichtlich deutlich routinierter als ich! Aber ich finde unser Stand konnte durchaus mithalten ;-).

 

Ich habe erst zwei Wochen vor dem Termin die Zusage bekommen, somit war meine Vorbereitungszeit etwas kurz... Aber dafür habe ich doch noch ein paar Dinge schaffen können. 

 

Das Angebot an Kindersachen ist auf so einem Markt riesig!!! Und ich werde in Zukunft sicherlich mehr für größere Kinder und Erwachsene nähen. Das ist durchaus eine Herausforderung! Mehr Planung, höhere Stoffanschaffungskosten fallen an und erhöhte Lagerkapazitäten müssen geschaffen werden.. 

 

Was würde Euch an Angeboten gefallen? Kauft Ihr Euch lieber mal eine Tasche, eine schicke Bluse, einen kuscheligen Pulli oder ein Shirt? Oder gehört Ihr der Fraktion "günstig reicht" an? 

Ich bin ja ehrlich!! Man kann sich nicht nur mit individuellen, Handmade Produkten eindecken... Das würde ein Loch in die meisten Geldbörsen knabbern. Aber das ein oder andere schöne Teilchen gönne ich mir auch mal. (Ich muss ja nicht alles selber machen ;-) )

 

Auch dieses Wochenende im Zollhaus hier in Leer gab es wunderschöne Dinge zu entdecken!!! Von Taschen über Kerzen, Papeterie und Schmuck war wirklich alles vertreten!!! Hach, ich hätte soooo viel kaufen wollen...

 

Aber ich schweife ab! 

Werde ich mir das noch einmal antun? All den Stress und diese Planung neben zwei Kindern?

 

Ja. Ich bin sicher, ich werde es erneut versuchen. Auch wenn der Umsatz nicht unermesslich hoch war, so bin ich dennoch zufrieden. Die Standgebühren waren ja auch noch da ;-)... 

Der Organisator hat sich wirklich viel Mühe gegeben und es gab Kaffe, Tee,Kaltgetränke, Waffeln und sogar Eintöpfe und Pizza für die Besucher und Aussteller zu erwerben. Ein Rundumsorglos-Paket quasi!! Dafür hat es sich gelohnt. 

 

Nun widme ich mich erstmal wieder meinem kleinen online-Business und genieße die besinnliche Zeit mit meiner kleiner Familie!! Dann im neuen Jahr plane ich dann die Ausstellungsteilnahmen für 2018! :-)

 

Ich bin schon gespannt, was alles passieren wird!

 

Nun wünsche ich Euch eine gesegnete, besinnliche und vor allem gesunde Adventszeit!

 

Eure Gina

Donnerstag 28.09.2017

 

Herbstzeit ist Hoody-Zeit ♥

 

Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da....

 

Jeder kennt dieses Kinderlied und ja, ich liebe den Herbst!!

Zeit für lange Spaziergänge, für Schlachten im Laubhaufen, Kastanien sammeln, Blätter trocknen, erste Kaminabende, leckeren Tee mit Gebäck ;-)

 

...uuuuuund Zeit für super gemütliche Hoodies!!!

 

Hier kommt wieder ein ganz toller Schnitt zum Tragen. Ein Raglanschnitt mit abgerundetem Saum und lässiger Kapuze mit Steg. Traumhaft, sage ich Euch!!!

 

 

Schnitt: Josie Hoody von StyleArc übersetzt durch EllePuls

Was ich an diesem Schnitt so sehr liebe, ist der Saum.

Ich habe bisher immer Hoodies mit Bündchen oder geradem Saum unten genäht. Doch tragen lässt sich dieser Schnitt viel besser! Gerade wenn man ein etwas ausladenderes Unterteil mit sich herumträgt, wie Ich ;-) !!

Er fällt herrlich locker und wirkt nicht kastig! Er macht jede Bewegung mit. Egal ob Laufen, Radfahren oder Toben mit den Kindern!! Er rutscht ohne "Zuppeln" dahin zurück, wo er hin gehört...

Die Abnäher an den Schultern schmeicheln der Silouhette. Die Kapuze ist herrlich angenehm und so ist mein Hals immer angenehm verpackt (Ich bin sonst ein notorischer Tuchträger) ! 

Die Stoffe die ich für diesen Pullover verwendet habe kommen von Petra @Pepelinchen, (die gleichen gibt´s gerade nicht mehr, aber dafür gaaaanz viele andere, schau unbedingt vorbei!) Es ist ein kuschelig angerauter, unelastischer Melange-Sweat . Einfach toll...

 

Natürlich bin ich nicht durch Zufall auf diesen tollen Schnitt gestoßen. Elke von EllePuls hat diesen Schnitt von StyleArc wieder übersetzt und ich durfte mitnähen! Eine ganz einfache Anleitung und wirklich einfach zu nähen! Das schafft jeder, der weiß wie man eine Nähmaschine bedient. Also RAN an die Maschinen!!! Den Schnitt bekommt ihr hier:

...jeder der mich kennt, weiß dass ohne Kaffee bei mir NICHTS geht... 

 

Und da kommt meine liebe Freundin Carolin ins Spiel...

Wir kennen uns seit der Grundschulzeit, wohnen nicht um die Ecke und doch hat sich all die Jahre der Kontakt immer gehalten.... Ich bin soooo dankbar!!  Aber ich schweife ab...

 

Sie konnte damals schon schön schreiben und toll malen und basteln! Ich war da jetzt nicht so der Fuchs... Und heute hat sie ihre Fähigkeiten mit einem wundervollen, bewundernswerten Hobby zum Ausdruck gebracht! Dem Lettering, Handlettering oder wie man es auch sonst nennen kann.

 

Es sieht einfach immer alles sooooo toll aus!!! Und eines Tages zeigte sie auf ihrem Instagram-Account mit.caro.und.herz

dieses tolle Bild: ♥depresso ♥ ich war natürlich sowas von schockverliebt und fragte sie gleich, ob ich mir das mal klauen dürfte....

 

Ähm, das war im März, glaube ich... Die Bearbeitung hat etwas mehr Zeit in Anspruch genommen und ich bin im ersten Anlauf gescheitert.... Ich habe es erstmal ruhen lassen...

 

Bis zu DIESEM Hoody!! Er war fertig und ich MUSSTE es erneut versuchen, denn auf diesen Pulli gehörte für mich einfach DIESES Motiv!!!!!!

 

....naja. Ich habe keine Ahnung wie, aber es hat geklappt und DAS ist das Ergebnis.

 

Carolin und ich werden uns bald an die Arbeit machen und versuchen Plotterdateien für Euch zu erstellen! 

Vielleicht liest ja schon jemand mit der einen Plotter hat? 

 

Wenn Du Lust hättest zu gegebener Zeit Probeplotts für uns zu machen, dann melde Dich doch gern über die Kommentar- oder Kontaktfunktion bei mir und sage mit welchen Dateien Du vornehmlich arbeitest und für welche Altersklasse es in Frage käme!! ;-) Ich würde mich sehr freuen!!

Ach ja, in der Facebookgruppe von EllePuls #nähdeinenstil Community findet ab Montag 2.10. ein HDMGE Sewalong statt! Was das ist? Ein Sewalong in dem jeder seinen persönlichen HoodyMitDemGewissenEtwas näht! Was das gewisse Etwas ist, bleibt Eurer Kreativität überlassen. Es gibt keine Schnittvorgabe, Du nähst deinen liebsten Schnitt!! Vielleicht hast Du ja Lust die "Josie" auszuprobieren? Komm in der Gruppe vorbei und mach mit! EllePuls hat dort auch oft tolle Rabatte für Dich im Gepäck!!! ;-)

 

Ich würde mich freuen, dort von Dir zu lesen oder auch Bilder zu sehen !

 

So, genug geredet! Ich wünsche Euch noch eine ganz tolle Woche!

 

Liebste Grüße,

 

Deine Gina

 

verlinkt bei RUMS 

Donnerstag 07.09.2017

 

Meine erste genähte Hose nur für MICH

 

Eine Hose habe ich mir noch nie genäht!! Und vermutlich hätte ich es auch nie getan, wenn ich nicht im tollen Team der Designnäher und Schnittester der lieben Elke aka Elle Puls wäre...

Elke hat den Schnitt CASSIE PANTS des australischen Labels "StyleArc" ins deutsche übersetzt!   (erhältlich ab dem 08.09.2017 )

 

Dieser Schnitt im Biker-Stil ist super angesagt, mega bequem und sogar für "Hosennähneulinge", wie mich, gut zu nähen.

 

Ich habe einen Bengaline mit leicht angerauhter Innenseite verwendet in dunkelblau. Dieser ist eng gewebt und dank seines Elasthananteils elatisch. Das ist in diesem Fall elementar, da die Hose keinen Reißverschluss oder ähnliches hat, sondern mit einem Gummibund versehen ist. Den Bengaline bekommt Ihr übrigens bei Petra @Pepelinchen . 

 

In dem unteren Oberschenkelteil habe ich eine Element mit Biesen eingearbeitet, für das Elke ein tolles Tutorial zur Hand geben wird! Ihr müsst somit nicht allein rumprobieren, wenn Ihr das noch nicht gemacht habt! ;-) Das macht natürlich den super Bikerlook aus ;-). (ich fahre ja wenigstens Fahhrad, zählt das auch?)

Der Knieteil ist mit Bewegungsfalten versehen, was einen bequemen Sitz garantiert und das Ausbeulen der Hose mindert. Für mich ganz interessant, da ich dank Baby den halben Tag auf der Erde verbringe! 

 

Hinten ist nur eine Teilung vorgesehen. 

Ich bin wirklich überrascht, wie genial bequem diese Hose ist! Mein nächstes Modell wird etwas schmalere Beine bekommen. (zumindest die Hose, bei dem Modell in der Hose dauert es noch etwas ;-)....)

Die anderen Mädels haben unglaublich tolle Modelle gezaubert! Wenn Ihr da mal vorbeischauen wollt, hat Elke die Blogs auf ihrer Seite verlinkt. Es lohnt sich definitiv sich dort Inspiration zu holen!!! 

 

Zu der Hose trage ich übrigens meine neue alte Frau Yoko von Schnittreif aus einem Viscosegemisch aus meinem absoluten Lieblingsladen hier in der Stadt!

Diese Bluse kann man wirklich zu allem kombinieren und sieht immer "angezogen" aus. Ich habe mittlerweile vier oder fünf? :-). Eine echte alternative zu immerwährenden T-Shirts und Longsleeves! Mein absoluter Liebling um zu kaschieren...

 

 

 

 

verlinkt bei: Rums , EllePuls

Dienstag 15.08.2017

 

Vom Schuhmacher und  den schlechten Schuhen...

 

Kennt Ihr das? Für andere gebt Ihr immer Euer Bestes und selbst steht Ihr hinten an?

 

Ich nähe und tüftle total gerne!! Aber irgendwie immer für die Kunden! Ist ja auch super und ich freue mich riesig!!!

 

Ein kleines Beispiel: meine Chaos-Wickeltasche habe ich mittels Zip-Beuteln geordnet.. Einer für Wäsche, einer für Windeln und Feuchttücher, einer für Lätzchen,Löffel,Obst etc. und einer für Spielzeug. So habe ich alles immer parat und muss nicht groß wühlen...

Gestern, während die Große beim Tanzen war, sagte eine andere Mami zu mir : "Es gibt doch auch diese Windeltaschen, schaff Dir das doch an".

 

Ich musste kurz schmunzeln... Ja. Ich habe die zu Hause und habe solche Windelclutches im Shop.... Schon lustig... Recht hat sie doch! Nun werde ich mir einfach noch verschiedenfarbige Taschen nähen und die unwirtschaftlichen Tüten ersetzen. Auf die Schnelle haben sie allerdings gute Dienste geleistet ;-).

 

Dazu kommt dann auch noch eine passende PixiBuchhülle. Bei der Großen haben damals viele Büchlein sehr gelitten, weil sie überall mit hin mussten und immer in die Tasche "gestopft" wurden... Jetzt ist Schluß damit und wir ordnen auch diese ! Also gibt´s hier schon Mal ein Beispiel dafür. Natürlich total stylisch aus dem Trendmaterial KUNSTLEDER, hier in goldigem Ton.

Wie haltet Ihr Ordnung in den Chaos-Taschen? Weniger ist mehr, aber irgendwie brauche ich dann immer DAS was ich gerade aussortiert habe >schäm<...

 

Ich wünsche Euch einen wundervollen und erfolgreichen Tag! Ich gehe dann mal nähen und Ordnung machen... ;-)

 

Liebste Grüße,

 

Eure Virginia

verlinkt bei creadienstag

Dienstag 08.08.2017

 

Hey,

 

sollte ich es tatsächlich schaffen regelmäßig zu bloggen? ;-)

 

In dieser Woche habe ich wieder viel genäht... Aber nicht nur das, es ist auch so sehr viel passiert.

 

Wie bist Du zum Nähen gekommen, oder nähst Du noch nicht und interessiertst Dich aber dafür und fragst Dich ob Du damit anfangen solltest? Ob es etwas für Dich ist? Ob es nur ein Trend ist, dem gerade viele nachgehen? 

Solltest Du noch nicht nähen, kann ich Dir die Entscheidung nicht abnehemen. Kann Dir nur erzählen, wie es bei mir begann.... 

Genaugenommen habe ich vor 10 Jahren den ersten Versuch (außerhalb der Schulzeit) gestartet ein Kleidungsstück zu nähen. Auf einer ganz gewöhnlichen, günstigen Haushaltsnähmaschine eines Discounters versuchte ich aus teuerstem Leinen eine Herrentunika für meinen Mann zu nähen.

 

Soll ich Euch etwas verraten? Es war ein Burda Schnitt und ich verstand kein Wort aus der Anleitung! 

Rechts auf rechts, Saum, Vlieseline, Verstärkung , Steppen, Untersteppnaht, Kappnaht, Rollsaum, Overlocknaht, Ärmel einreihen etc..... 

Ich hatte keine Ahnung was ich da tat, aber es machte Spaß!

Ich nahm Maß und begann...

Unsere damalige Küche ertrank in Fäden und Stoffschnipseln... Langsam entstand ein echtes, tragbares Kleidungsstück! Ich war unfassbar stolz. Mit Kragen und Ösen zum Binden der Tunika....

Dann kam der Moment der Wahrheit!  Mein Mann sollte anprobieren!

 

Tadaaaaaa: 

 

Ähm ja... Das Ding passte... Allerdings sah es aus wie eine Ritterrüstung! Steif, fest und einen Kragen mit dem man Augen hätte ausstechen können!!!

Wir haben kräftig gelacht, nachdem meine Tränen der Verzweiflung getrocknet waren! 

 

Ich beschloss, dass Nähen vorerst nichts für mich ist und blieb beim Stricken... Socken für jeden der noch keine hatte :-). Das konnte ich wenigstens !!

 

2010 dann die Wende. Unsere Große kam und sabberte ALLES durch. Ein namhafter Kinderausstatter bot dichte Tücher an. Mit Klett und Fleeceabseite... Sie hielten etwas von dem Wasserfall auf, aber die Flut gelangte immernoch auf jedes Kleidungsstück :-(. Zudem bekam sie Ausschlag vom Fleece und der Klettverschluss scheuerte den Nacken blutig!

 

Was blieb mir übrig, als mich selbst zu überwinden und die olle Maschine zu entstauben.... Als keiner guckte nahm ich mir Stoff und versuchte Halstücher zu entwerfen.. Ich Trottel kam gar nicht auf die Idee das WWW zu befragen! 

Form und Material wurden getestet und verworfen und gändert und Tränen flossen und Zweifel kamen auf...

So fand ich nach einigen Gesprächen eine Membran für Kleidung aus dem Leistungssportbereich und nähte meine eigenen Tücher mit Druckknöpfen :-). Hurray, es hat geklappt! Aus der Sturzflut wurde ein Bach, den ich im Zaum halten konnte :-).

 

Das ganze nahm seinen Lauf und ich wurde irgendwann gefragt, ob ich einen Dawanda-Shop hätte....

Einen WAS???? Nöööö. Kenne ich nicht. Was soll das sein??? Ebay, klar, kenne ich! Aber Dadingsbums? Nie gehört!

 

....nachdem ich mich damit befasst habe und die Nachfrage über das nähere Umfeld hinaus stieg, eröffnete ich 2011 meinen ersten Shop. 

 

Was soll ich sagen? Die Maschinen wurden seither professioneller und nach Hasltüchern kamen Pullover, Kleidchen, Hosen, Taschen, Boxershorts für Groß und Klein dazu...

 

2015 dann der zweite Shop. The Name: NoName...

Da kamen dann Stoffe und vornehmlich Kleidung dazu, die ich mit der Zeit dann auch vertrieb...

 

Ich lieeeeebe es zu nähen.

 

NÄHEN IST MEIN YOGA!! Yupp, das kann ich so unterschreiben. Das rattern der Nadel, das Surren der Maschinen einfach beruhigend..

 

Die Auswahl der Stoffe hat sich in den Jahren so massiv verändert. Das Angebot ist mittlerweile riesig! Nachhaltige Produktionen immer gefragter. Einfach unglaublich!

 

Ja, ich bekenne mich auch zu meiner Sucht!! Aus Leidenschaft kann schnell eine Sucht werden... Stoffsucht!!!

 

Immer neue Ideen  kamen und kommen auch immernoch dazu. Auch in den beiden Shops bin ich begeistert von neuen Wünschen und Ideen der Kunden!!

Ich liebe Herausforderungen!

Allerdings muß man leider auch sagen, dass der Markt mittlerweile total übersättigt ist!

Und leider sind sehr viele Waren auch oft zu einem so niedrigen Preis angeboten, dass sie nicht einmal die anfallenden Kosten decken. Ich weiß nicht wie diese Menschen kalkulieren!?

Ich arbeite noch mit Herz und versuche meine Waren alle möglichst regional zu beziehen. Investiere Zeit in die Schnittentwicklung und arbeite mit  Perfektion. Das hat natürlich auch seinen Preis. Leben kann ich davon natürlich nicht :-) . Wobei es sicher mein absoluter Traum wäre!!!

 

...ein kleiner Laden in Leer.... So, schnell aufwachen!!! Wird nix ;-)....

 

Jetzt aber zum creadienstag! Hier verlinkt seht ihr meine neuesten Lederschühchen unserer Kleinen. Barfuss super angenehm und die Füßchen scheuern bei den Temperaturen nicht laufend über alle Bodenbeläge und Socken gehen nicht immer verloren ;-).  (Auch wieder soetwas, was ich lieber selber mache, als es irgendwo zu kaufen, wo ich nicht mal weiße, wie sie hergestellt werden!!)

 

 

Von dem maritimen Design können wir uns natürlich auch diesen Sommer wieder nicht freisprechen! Ich denke es werden auch noch Jungsmodelle folgen. (Ich kann ja nicht immer nur für Mädelsnähen!!)

Der Anker ist mit einer spezial Folie geplottet. Also aufgebügelt.

Ich bin ganz fasziniert davon! Durch das viel Krabbeln und Robben lösen sich manchmal die kleinen Spitzen ab, können aber problemlos wieder festgebügelt werden :-). Einfach tiptop!! Etwas Stoff oder nen Lappen in das Schühchen gestopft, Bügeleisen ohne Dampf Stufe 2 und ein Stück Backpapier dazwischen, vier Sekunden drücken -> fertig ♥.

Für diejenigen die es bis hier geschafft haben : RESPEKT!!! :-)

 

Thema der Woche hier in Niedersachsen und ganz besonders bei NoName : EINSCHULUNG!!

 

JAAAAA wir haben jetzt auch ein Schulkind!! Das war vielleicht aufregend!! Erst sind sie noch ganz klein und schwupps sind sie groß und gehen in die Schule!!! Irgendwie ist es, als würden wir unsere Tochter in die weite Welt entlassen.... Legt sich dieses klamme Gefühl wieder? Natürlich sind wir auch total stolz auf sie!! Sie macht das alles mit Freude und Leichtigkeit!! Das ist der Wahnsinn! So viel neues auf einmal!! 

 

Tja, mit der Schule dürfen natürlich auch die Klamotten bitte nicht mehr so "babyhaft" sein....

Mama, ich möchte coole Klamotten haben! Der Stoff mit Totenköpfen soll es bitte sein...

 

Was näht ihr Euren "Großen"? Und vor allem, wie lange darf man die Kinder in diesem Alter noch benähen, bis sie es peinlich finden???

 

Das Schlußwort dieses Bandwurmposts:

 

GO OUT THERE AND DO AMAZING THINGS!!! 

 

Egal ob Klein, ob Groß. Schule oder Kita. Neuer Job, neues Hobby.... 

Egal was du tust, tue es mit Freude und Leidenschaft!! 

Dann wird es großartig!!!!

 

Bis bald Ihr Lieben,

Eure Virginia

 

ps: Der Stoff ist vom Buntspecht Shop, der unser Stoff Paradies in Leer ausstattet ;-)

Dienstag 01.08.2017

 

ahhhhh schon wieder so spät...

 

Moin Ihr Lieben,

 
da bin ich wieder! Jaaa der kurze Urlaub wurde spontan verlängert und schwupps sind drei Wochen um!!
Neeeeein, wir waren nicht drei Wochen weg, sondern nur eine, aber diese Woche war unglaublich schön und erholsam!
 
Wir wollten eigentlich nach Italien oder Frankreich....
Aber wir haben uns aufgrund der kurzen Anreise (mit Säugling) und dem Wunsch der Großen nachkommend ;-) für JUIST entschieden.
 
Juist, eine unserer Lieblingsinseln, quasi vor der Haustür... Dieses mal sind wir "geflogen". (Der Flug dauert von Norddeich ca 5Min.) Aber im Vergleich zu 90Min Fährfahrt, die aufgrund der Tide meistens nur 1xtäglich stattfindet, war es die beste Entscheidung die wir treffen konnten! Und von den Kosten her ist es wirklich erschwinglich.
 
Mein Mann mit absoluter Flugangst musste für die große (6Jahre) ganz tapfer sein da es ihr erster Flug war und nicht der letzte sein sollte ;-)!! Alle haben es überstanden... Kaum auf der Insel gelandet, sind wir auch sofort komplett entschleunigt. Faszinierend. Diese Luft! Ich liebe es. Juist, als autofreie Insel, wird komplett mit Pferdekutschen bereist. Ein Traum für kleine Mädchen :-). Überall Pferde, Ponys, Kutschen, Sand und Meer...
 
Ich kann nur jedem mit Kindern empfehlen, auf dieser Insel zu "urlauben". Klein und fein und der Strand ist schöner als auf manch einer tollen Mittelmeerinsel!!
 
Ach da bekomme ich wieder Meerweh....
 
Nun zu meinem eigentlichen Anliegen. Natürlich sind hier wieder viele Dinge entstanden, von denen es die wenigsten bisher vor die Linse geschafft haben! Leider... 
 
Aber ein neues Projekt ist das "Verschönern" von Kissenhüllen. Entstanden ist diese Idee durch eine Bekannte, die gern ein Kissen zur Verabschiedung in den Ruhestand haben wollte. Wir haben ein wenig probiert und schwupps war es fertig. Leider habe ich es nicht fotografiert. Kurz danach entstand das zweite Kissen dieser Art und der Wunsch nach weiteren und vermehrte Ideen für andere Texte und Motive wuchs. 
Tja nun ist es schon fast zu einem Renner geworden hier im NoName-Land! 
 
Auf der Facebook-Seite findet sogar ein Gewinnspiel statt, also hüpft fix rüber und sichert Euch Eure Chance dabei zu sein!!! ;-) 
 
"Home is where the anchor drops" ist ja nun auch uns passiert... Juist, unsere Lieblingsinsel wird uns sicher bald wiedersehen! Unser Anker hat unser Herz dort festgemacht ;-). 
 
...welche Inseln und Orte könnt Ihr empfehlen? Wo ward / seid Ihr in den Ferien? 
 
Habt noch einen schönen Tag !!
 
Eure Virginia
 
Verlinkt bei : creadienstag
 

*Affiliate